Angebote zu "Remy" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Remy Martin La Coupette Set (199,90 € pro ...
199,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Remy Martin La Coupette Set (199,90 € pro 1 Set)

Anbieter: RumundCo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Remy Martin Cognac VSOP 40% 0,7l (50,71 € ...
35,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Remy Martin Cognac VSOP 40% 0,7l (50,71 € pro 1 l)

Anbieter: RumundCo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Remy Martin Cognac XO 40% 0,7l (189,86 € p...
132,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Remy Martin Cognac XO 40% 0,7l (189,86 € pro 1 l)

Anbieter: RumundCo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Bestprice Bremssattel vorne links Opel: Astra 3...
39,49 € *
zzgl. 5,49 € Versand

Bestprice Bremssattel vorne links Opel: Astra 31470463 Bremszange Rep.Satz Führungshülsen Führungsbolzen Führungsbolzensatz Bremszange Bohrung-Ø [mm]: 52 Bremssattelausführung: Faustsattel OE Nummern: Opel: 542291, 5542453, 90544002, 93184517 A.b.s.: 422331 Ate: 11.9521-7001.2, 220499, 24.3521-7001.5, 240481 Bendix: 694083B Blue print: ADZ94815 Bosch: 0 986 473 057 Brake engineering: CA1962 Budweg caliper: 342894 Delco remy: DC82894 Delphi: LC7154 Dri: 3148400 Elstock: 82-0448 Euro car parts: 133720251 Hella: 8AC 355 388-791 Hella pagid: 8AC 355 388-791 Kawe: 342894 Mapco: 4640 Metzger: 6250031 Mintex: MBC1001L Nk: 2136125 Opel: 542291, 5542062, 5542453, 90544002, 93184517 Qh benelux: BC50223 Quinton hazell: QBS3229 Remy: DC82894 Sbs: 13012136125 Textar: 38064800 Triscan: 8170 342894 Trw: BHS289E Ubd: 54640 Vaico: V40-8145 Vauxhall: 90 544 002, 93 173 238, 93 184 517 Zimmermann: 430.3.10016

Anbieter: ATP Auto-Teile-Pö...
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Bestprice Bremssattel vorne rechts Opel: Astra ...
41,49 € *
zzgl. 5,49 € Versand

Bestprice Bremssattel vorne rechts Opel: Astra 31470464 Bremszange Rep.Satz Führungshülsen Führungsbolzen Führungsbolzensatz Bremszange Austauschteil: Bohrung-Ø [mm]: 52 Bremssattelausführung: Faustsattel OE Nummern: Opel: 542290, 5542454, 90544003, 93184518 A.b.s.: 422332 Ate: 11.9521-7002.2, 220500, 24.3521-7002.5, 240482 Bendix: 694084B Blue print: ADZ94816 Bosch: 0 986 474 057 Brake engineering: CA1962R Budweg caliper: 342895 Delco remy: DC82895 Delphi: LC7155 Elstock: 83-0448 Euro car parts: 133720261 Hella: 8AC 355 388-801 Hella pagid: 8AC 355 388-801 Kawe: 342895 Mapco: 4641 Metzger: 6250032 Mintex: MBC1001R Nk: 2136126 Opel: 542290, 5542063, 5542454, 90544003, 93184518 Qh benelux: BC50224 Quinton hazell: QBS3230 Remy: DC82895 Sbs: 13012136126 Textar: 38065000 Triscan: 8170 342895 Trw: BHS290E Ubd: 54641 Vaico: V40-8146 Vauxhall: 90 544 003, 93 173 240, 93 184 518 Zimmermann: 430.2.10016

Anbieter: ATP Auto-Teile-Pö...
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Der Fall Gurlitt
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Tür aufgebrochen. Zollfahndung Lindau." Mit diesen knappen Worten beschreibt Cornelius Gurlitt die dramatischen Ereignisse vom 28. Februar 2012, als Zollbeamte in seine Münchner Wohnung eindringen und seine Sammlung aus über 1500 Kunstwerken beschlagnahmen - eine Aktion, die später als "Schwabinger Kunstfund" Eingang in die Medien findet und weltweit für Schlagzeilen sorgt. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Bei den Bildern, die Gurlitts Vater Hildebrand im Dritten Reich erworben hat - darunter sind Kunstwerke von u.a. Paul Cézanne, Édouard Manet, Claude Monet und Henri Matisse sowie Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt Rottluff, Emil Nolde, Franz Marc und Max Beckmann im Wert von hundert Millionen Euro -, soll es sich größtenteils um NS-Raubkunst handeln. Doch die Wahrheit sieht anders aus.Maurice Philip Remy hat den Fall Gurlitt in jahrelanger Recherche aufgearbeitet, den kompletten Nachlass Hildebrand Gurlitts gesichtet und als Quelle herangezogen. In diesem Buch präsentiert er seine Ergebnisse: Remy entwirft ein Generationen umspannendes Porträt einer Familie mit ihren Licht- und Schattenseiten. Der leidenschaftliche Kunsthändler Hildebrand Gurlitt war sicher kein Nazi und Kunsträuber. Der Vorwurf, er habe sich an der Not der jüdischen Mitbürger bereichert und Kunstwerke für Parteigrößen der NSDAP besorgt, ist mit Remys Buch nicht mehr aufrechtzuerhalten. In diesem Licht wird die Verfolgung seines Sohnes Cornelius Gurlitt durch die Behörden zu krassem Unrecht. Remy weist auf der Basis der Ermittlungsakten nach, dass die Durchsuchung der Wohnung Gurlitts in Schwabing und die Beschlagnahmung der Sammlung rechtswidrig war. Und er zeigt auf, wie die Politik in Berlin diesen Skandal jahrelang verschleppt und verschwiegen hat, um von den eigenen Versäumnissen abzulenken.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Der Fall Gurlitt
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Tür aufgebrochen. Zollfahndung Lindau." Mit diesen knappen Worten beschreibt Cornelius Gurlitt die dramatischen Ereignisse vom 28. Februar 2012, als Zollbeamte in seine Münchner Wohnung eindringen und seine Sammlung aus über 1500 Kunstwerken beschlagnahmen - eine Aktion, die später als "Schwabinger Kunstfund" Eingang in die Medien findet und weltweit für Schlagzeilen sorgt. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Bei den Bildern, die Gurlitts Vater Hildebrand im Dritten Reich erworben hat - darunter sind Kunstwerke von u.a. Paul Cézanne, Édouard Manet, Claude Monet und Henri Matisse sowie Ernst Ludwig Kirchner, Karl Schmidt Rottluff, Emil Nolde, Franz Marc und Max Beckmann im Wert von hundert Millionen Euro -, soll es sich größtenteils um NS-Raubkunst handeln. Doch die Wahrheit sieht anders aus.Maurice Philip Remy hat den Fall Gurlitt in jahrelanger Recherche aufgearbeitet, den kompletten Nachlass Hildebrand Gurlitts gesichtet und als Quelle herangezogen. In diesem Buch präsentiert er seine Ergebnisse: Remy entwirft ein Generationen umspannendes Porträt einer Familie mit ihren Licht- und Schattenseiten. Der leidenschaftliche Kunsthändler Hildebrand Gurlitt war sicher kein Nazi und Kunsträuber. Der Vorwurf, er habe sich an der Not der jüdischen Mitbürger bereichert und Kunstwerke für Parteigrößen der NSDAP besorgt, ist mit Remys Buch nicht mehr aufrechtzuerhalten. In diesem Licht wird die Verfolgung seines Sohnes Cornelius Gurlitt durch die Behörden zu krassem Unrecht. Remy weist auf der Basis der Ermittlungsakten nach, dass die Durchsuchung der Wohnung Gurlitts in Schwabing und die Beschlagnahmung der Sammlung rechtswidrig war. Und er zeigt auf, wie die Politik in Berlin diesen Skandal jahrelang verschleppt und verschwiegen hat, um von den eigenen Versäumnissen abzulenken.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
The Kissing Corpse (The Case Files of Remy Dove...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

The Kissing Corpse (The Case Files of Remy Dove #2) ab 3.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Doomsday (A Remy Jones Adventure #1)
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Doomsday (A Remy Jones Adventure #1) ab 4.49 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot